Informationen zu unseren hochwertigen CBD-Blüten:

Wie wirkt CBD?

Wie könnte CBD wirken?

CBD bindet an die körpereigenen Cannabinoid-Rezeptoren CB1 und CB2. Diese Rezeptoren sind Teil des Endocannabinoid-Systems, welches für die Regulierung verschiedener Botenstoffe in unserem Körper verantwortlich ist. Dadurch nimmt das Endocannabinoid-System Einfluss auf unsere mentale Verfassung und auf unser körperliches Befinden. CBD kann dieses System anregen und unterstützen.

Wie lagert man die CBD-Blüten sicher und richtig?

Am wohlsten fühlen sich die CBD-Blüten, wenn sie trocken und luftdicht verpackt sind. So trocknen sie nicht aus und bewahren bestens ihr Aroma.

Können die CBD-Blüten schlecht werden?

Sollten die CBD-Blüten feucht werden, ist eine Schimmelbildung nicht auszuschließen. Deshalb immer darauf achten, dass sie trocken und luftdicht gelagert sind. Im Laufe der Zeit ist ein Austrocknen der Blüten leider kaum zu verhindert. Aber dadurch verlieren sie gewiss nicht an Qualität.

Cannabis Sativa CBD Blüten kaufen Sanaleo CBD

Informationen zum Anbau der angebotenenen CBD Blüten:

Unser Sortiment umfasst Outdoor, Indoor und Greenhouse CBD-Blüten aus nachhaltigen Anbau. Beim Anbau werden weder Pestizide, Herbizide oder chemische Düngemittel verwendet. Unser Hersteller arbeitet mit einer professionellen Samenbank zusammen und hat über 15 Jahre Expertise beim Anbau von Cannabis vorzuweisen. Das ermöglicht es uns, einen exklusiven Anspruch hinsichtlich unserer Produkte zu gewährleisten. Freu’ Dich auf beste Qualität.

Cannabis Sativa CBD Blüten kaufen Sanaleo CBD

Welche CBD-Aromablüten sind bei uns erhältlich?

Outdoor: Black Domina | Cheese |
Indoor: Amnesia | Candy Kush | Gorilla Glue | Skywalker OG | Orange Bud | Pineapple Express | Strawberry Haze | Super Lemon Haze | Vanilla Kush | Watermelon Cookies | Jack Herer
Green House: AK 47 | Mango Kush
CBD-Hasch: Litani Hash | Caramello Hash

Außerdem können die Analysezertifikate zu jeder Sorte auf der entsprechenden Produktinformationsseite betrachtet werden.

Worin unterscheiden sich Cannabisblüten?

Im Laufe der Jahrhunderte wurden in unterschiedlichen Regionen der Welt verschiedene Cannabissorten entdeckt.
Im Jahr 1753 klassifizierte der schwedische Naturforscher Carl von Linné die Hanfsorte Cannabis Sativa, in der Übersetzung „gewöhnlicher Hanf“ bedeutend. In Indien wurde 32 Jahre später eine weitere Cannabissorte entdeckt und Cannabis Indica („Indischer Hanf“) getauft. 1926 beschrieb der Botaniker Dimitrij E. Janischwesky die Sorte Ruderalis, auch Ruderal-Hanf genannt.
Grundsätzlich gehören diese Cannabissorten zur Pflanzengattung Cannabis Sativa L.
Diese einzelnen Cannabissorten unterscheiden sich allerdings in ihrem Aussehen, ihrer Wachstums- und Blütezeit, ihrem Geruch, Geschmack und der natürlichen Zusammensetzung verschiedener Inhaltsstoffe.
Mit der Zeit wurden verschiedenste Cannabispflanzen miteinander gekreuzt und so entstanden und entstehen immer neue unterschiedliche Cannabispflanzen und -sorten.

Wie unterscheiden sich die jeweiligen Sorten?

Wie oben bereits beschrieben, unterscheiden sich unsere CBD-Hanfblüten in ihrem Aussehen, Geruch, Geschmack und in ihrer natürlichen Zusammensetzung der verschiedenen Inhaltsstoffe. Außerdem unterscheiden sich unsere Blüten in der Art und Weise des Anbaus.
Unsere Sorten werden outdoor, indoor oder in einem Gewächshaus gegrowt. Die entsprechende Anbauweise findest Du in der jeweiligen Produktbeschreibung oder in der unten aufgelisteten Tabelle.

Was macht unsere CBD-Blüten besonders?

Aufgrund der enormen Erfahrung unserer Hersteller beim Anbau von Cannabis und der Zusammenarbeit mit professionellen Samenbanken können wir eine exklusive Bio-Genetik garantieren. Unsere CBD-Blüten zeichnen sich durch ihren intensiven Geruch und ihr exotisches Aussehen aus. Einige von unseren Hanf-Blüten, darunter unser Pineapple Express und Watermelon Cookies, haben bei verschiedenen Cannabis Cups einen der ersten drei Plätze belegen können.

Was ist der Unterschied zwischen CBD und THC?

Was ist der Unterschied zwischen THC und CBD?

Das neben CBD bekannteste Cannabinoid ist THC. Es ist für die berauschende Wirkung von Cannabis verantwortlich und in Deutschland verboten. Chemisch betrachtet unterscheiden sich CBD und THC nur minimal in ihrer Struktur. Dennoch unterscheiden sich die beiden Cannabinoide essentiell in ihrer Wirkung. CBD wirkt im Vergleich zu THC nicht berauschend. Weitere Informationen zu CBD-Blüten findet ihr beim CBD-Ratgeber.

Kann man zu viel CBD zu sich nehmen?

CBD selbst verursacht keinen Rauschzustand. Deshalb kann man es auch nicht überdosieren. Auch bei einem zertifizierten THC-Gehalt von unter 0,2% ist ein Rauschmissbrauch auszuschließen. Versuch es also gar nicht erst.

Was, wenn mich die Polizei kontrolliert und bei den CBD-Blüten stutzig wird?
Wie kann ich meinen legalen Kauf von CBD-Hanfblüten bei Sanaleo nachweisen?

Falls Du einmal von der Polizei kontrolliert werden solltest, verweise einfach auf die Etiketten mit unserem Firmennamen oder führe ein Analysenzertifikat mit Dir mit. So bist du garantiert auf der sicheren Seite.

In der folgenden Tabelle haben wir die konkreten Unterschiede der angebotenen Cannabisblüten für Dich zusammengefasst:

Strain Anbaumethode Nachbehandlung mit Terpenen versetzt CBD Gehalt
Amnesia indoor THC extrahiert durch Co2-Methode ja < 4%
Black Domina outdoor THC extrahiert durch Co2-Methode nein < 3%
Caramello Hash outdoor/gepresstes Harz keine nein < 26%
Gorilla Glue indoor THC extrahiert durch Co2-Methode ja < 12%
Jack Herer indoor THC extrahiert durch Co2-Methode ja < 15%
Lemon Haze indoor THC extrahiert durch Co2-Methode ja < 4%
Litani Hash outdoor/gepresstes Harz keine nein < 26%
Mango Kush Greenhouse THC extrahiert durch Co2-Methode ja < 4%
Moby Dick indoor keine nein < 4%
Orange Bud indoor keine Nachbehandlung, Ernte vor THC-Bildung ja < 1%, < 3% CBG
Pineapple Express indoor THC extrahiert durch Co2-Methode ja < 4%
Power Plant indoor keine nein < 4%
Skywalker OG indoor THC extrahiert durch Co2-Methode ja < 10%

Hinweis: Alle angebotenen Blüten weisen einen THC-Gehalt von unter 0,2% THC auf und halten damit die rechtlichen Bestimmungen ein.